Antalya – Perle der Türkischen Riviera

Die Küstenstadt Antalya wartet auf Sie: Entdecken Sie die kulturellen Schätze, das leckere, türkische Essen und noch vieles mehr, was Ihnen die Großstadt bietet.

Antalya Reiseführer

Antalya ist eine der beliebtesten Touristenstädte der Türkei. Mediterranes Klima, türkisblaues Meer, endlos erscheinende Sandstrände in deren Hintergrund das Taurusgebirge aufragt – eine wahre Perle an der Südküste. Nicht nur die Natur ist atemberaubend, sondern auch die Historie der Küstenstadt selbst.

Geschichte von Antalya

Antalya hieß früher Attaleia, die einstige Hauptstadt von Pamphylien. Viele Zivilisationen, einschließlich Piraten, regierten in dieser Region. Die Byzantiner hinterließen die meisten, sichtbaren Spuren. Leider gingen mit der modernen Stadtentwicklung einige, historische Gebäude verloren. Dennoch hat sich Antalya seinen Charme bewahrt und wartet mit gut erhaltenen Kulturschätzen auf Sie. Zudem finden sich außerhalb des Stadtzentrums zahlreiche Stätten, die eine wichtige Rolle in der Vergangenheit spielten wie z.B. Side, Aspendos und Olympos.

Sehenswerte, historische Orte

Kaleici – die Altstadt

Die Altstadt von Antalya gehört zu den Sehenswürdigkeiten überhaupt. Schnuckelige, verwinkelte Gassen führen bis an den Hafen hinunter und zu weiteren, bedeutenden Bauwerken wie dem Hadrianstor. Imposante Überreste der Stadtmauer aus hellenistischer, römischer, byzantinischer, seldschukischer und osmanischer Zeit umgeben den Altstadtkern. Ein Spaziergang durch Kaleici gleicht einer kleinen Reise in die Vergangenheit, die Sie nicht verpassen sollten.

Osmanische Holzhäuser

Diesen urigen, im 18. und 19. Jahrhundert erbauten Wohnhäusern verdankt Kaleici sein romantisches Flair. Mit ihren roten Ziegeldächern, hübschen Erkern und vorstehenden Balkon sind die Altstadthäuser eine wahre Augenweide.

Yivli-Minare-Moschee

Das Minarett wurde im 13. Jahrhundert von den Seldschuken erbaut. Vor dem Umbau in eine Moschee war das Gebäude eine byzantinische Kirche. Das markante, gefurchte Minarett ist mit dunkelblauen Fliesen verziert. Heute zählt es zu den städtischen Wahrzeichen von Antalya.

Kesik Minare

Im 2. Jahrhundert errichteten an dieser Stelle die Römer einen Tempel, der im 7. Jahrhundert zu einer byzantinischen Kirche umgebaut wurde. Die Seldschuken machten zuletzt aus dem Sakralbau eine Moschee. Ein Feuer zerstörte das Gebäude und beschädigte das Minarett. Aus diesem Grund trägt es den Beinamen „abgebrochenes Minarett“.

Antalya hat noch weitaus mehr zu bieten, das war nur eine kleine Selektion der schönsten Attraktionen, die Sie unbedingt sehen sollten. Erkunden Sie die Küstenstadt zu Fuß und Sie wird Ihnen ihre wunderschönen Schätze offenbaren. Mit der Antalya Seilbahn gelangen Sie zu den besten Aussichtspunkten.

Antalya Esskultur

Antalya ist äußerst populär und wird von etlichen Touristen besucht. Dementsprechend hat sich die Küche den ausländischen Geschmäckern angepasst. Sie finden von lokalen Speisen bis hin zur internationalen Gerichten alles auf der Speisekarte. Versuchen Sie auf jeden Fall die Landesküche – Sie werden sich bestimmt verlieben. Zu den Spezialitäten in Antalya gehören Iskender, Tandır Kebab, Güveç, Hibeş und Arap Aşı.

Tandır Kebab

Tandır ist eine Art Ofen, bei dem Löcher gegraben und an den Seiten mit Steinen bedeckt werden. Fleischgerichte, die aus dieser Ofenform stammen, nennt man Tandır. Äußerst schmackhaft ist eine Tandır-Zubereitung mit Lammfleisch, Thymian, Salz und Butter.

Güveç

Geschmortes Fleisch – klingt das nicht lecker? Für ein Güveç-Gericht kommen gewürfeltes Lamm- oder Kalbsfleisch, Tomaten, Paprika, Zwiebeln, Pfeffer, Chili und Thymian in einen Tontopf. Damit keine Wärme entweichen kann, wird die Oberseite abgedeckt. Das Ergebnis ist ein zartes, aromatisches Fleischgericht.

Haben Sie jetzt Appetit? In unserem Blog finden Sie weitere Einträge z.B. über ein richtiges, türkisches Frühstück. Stöbern Sie die Beiträge durch – Sie bekommen bestimmt die ein oder andere Anregung für Ihren nächsten Türkeiurlaub.

Übernachtungsmöglichkeiten in Antalya

Heutzutage bevorzugen es viele Touristen, Immobilien in Antalya zu mieten, anstatt in einem Hotel zu wohnen. Sie genießen viel Privatsphäre, erfreuen sich an enormen Wohnkomfort und erleben die Türkei wirklich hautnah. Mit einem zusätzlichen Mietwagen sind Sie wirklich vollkommen frei in Ihrer Urlaubsplanung und kommen unkompliziert zu den außerhalb liegenden Ausgrabungsstätten oder Naturschauspielen.

Wenn Sie keine eigene Ferienwohnung mieten möchten, können Sie ein Hotel im Zentrum von Antalya reservieren. Bevorzugen Sie die Nähe zum Strand, dann empfehlen wir Ihnen die Stadtbezirke Lara und Konyaalti. Sie finden in Antalya Hotels in sämtlichen Preisklassen und mit verschiedenen Verpflegungsangeboten. Äußerst praktisch: Bei einem Hotelaufenthalt brauchen Sie sich um nichts weiter zu kümmern. Von der Zimmerreinigung bis zum Essen, alles wird für Sie erledigt.

Wie nach Antalya reisen?

Der internationale Flughafen Antalya liegt nur wenige Kilometer außerhalb der Stadt. Flüge von und nach Europa werden täglich ausgeführt, auch innertürkische Flughafen stehen auf dem Flugplan. Antalya verfügt über ein hervorragend ausgebautes Nahverkehrssystem.

Mit dem Bus oder der Straßenbahn erreichen Sie jeden Stadtteil unkompliziert. Wenn Sie öfters die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen möchten, besorgen Sie sich eine Antalya Kart. Mit dieser Prepaid-Karte fahren Sie kostengünstiger durch die Stadt als mit Einzeltickets.

Vorname - Nachname *

Diese Felder sind erforderlich.

E-Mail *

Diese Felder sind erforderlich.

Telefon *

Diese Felder sind erforderlich.

Skype