Empfängt die Türkei bald wieder Touristen?

Nachdem die ersten Lockerungsmaßnahmen verkündet wurden, gibt es nun einen Vier-Stufen-Plan mit dem schrittweise zur Normalität zurückgekehrt werden könnte.

Zurück zur Normalität: Vier-Stufen-Plan der Türkei

Die Türkei hat bereits ihren Plan zur wirtschaftlichen Erholung angekündigt. Dabei ist es sehr wichtig, den in- und ausländischen Tourismus wiederzubeleben. Angedacht ist, dass sich ab dem 27. Mai der Tourismus erholen kann.

Die Stadien der Normalisierung in der Türkei

Hier ist der bisher angedachte Vier-Stufen-Plan:

  1. Am 4. Mai werden die Quarantänemaßnahmen im ganzen Land reduziert. Friseure, türkische Märkte und große Einkaufszentren werden wieder öffnen, Masken müssen getragen werden.
  2. Die zweite Phase beginnt am 27. Mai und soll bis zum Herbstanfang dauern. In dieser Zeit wird der interne und externe Verkehr die Tourismusbranche schrittweise wiederbeleben. Zuerst wird das Land mit Einheimischen beginnen, danach plant die Türkei Urlauber aus dem Ausland wieder aufzunehmen.
  3. Ab dem 1. September kehren türkische Schüler in ihre Schulen zurück. Gleichzeitig wird die Tourismusbranche voll aktiv sein.
  4. Ab Anfang 2021 sollte ein Impfstoff gegen COVID-19 hergestellt sein

Der Plan wird je nach epidemiologischer Situation im Land angepasst.

Wann können Menschen wieder in die Türkei kommen?

Es wurden bereits mehrere Vorschläge gemacht, wann Touristen ihre Koffer packen können, um sich an der türkischen Küste zu entspannen. Dabei gehen die Meinungen auseinander: Optimisten sind zuversichtlich, dass ab 27. Mai das Land seine Türen öffnet, Pessimisten gehen davon aus das der Termin im September sein wird.

Eins steht jedoch fest: Die Wiederbelebung des Tourismussektors wird mit einheimischen Touristen beginnen. Wenn einheimische Reisende der Welt beweisen, dass sie in der Türkei einen sicheren Urlaub verbringen bzw. verbracht haben, wird es auch Urlauber aus anderen Ländern wieder an die türkischen Strände locken.

Voraussichtlich sollen sich die Hauptpunkte des Tourismus von den üblichen Großstädten auf die kleinen Dörfern verlagern, in denen weniger Menschen leben. Um mit der Arbeit beginnen zu können, müssen Hotels Gesundheitsbescheinigungen erhalten, die das Fehlen von Coronavirus bestätigen. Derzeit finden Veranstaltungen in den Tourismuszentren statt, wie die soziale Distanz zwischen Urlaubern vergrößert werden kann. Gleichzeitig wird darüber diskutiert, ob das All-Inklusive-System bestehen bleibt oder ob die Gäste individuell bedient werden.

Vorname - Nachname *

Diese Felder sind erforderlich.

E-Mail *

Diese Felder sind erforderlich.

Telefon *

Diese Felder sind erforderlich.

Skype