Gute Gründe für den Immobilienkauf

Nach einem sonnigen Urlaub in der Türkei spielen viele mit dem Gedanken einer eigenen Ferienwohnung, aber wieso sollten Sie kaufen? Lesen Sie in unserem Beitrag mehr über türkische Immobilien.

Immobilieninvestment in der Türkei – warum?

Viele ziehen es in Betracht, Immobilien in der Türkei zu kaufen, nachdem sie das sonnige Land als Touristen besucht haben und in den Genuss der Gastfreundschaft kamen. Die schönen Wohnungen oder Villen am Meer eignen sich hervorragend als Ferienwohnung, wenn Sie mehrmals im Jahr die Türkei besuchen möchten und dabei die Zeit in Ihrem eigenen Reich verbringen möchten.

Für manche ist der Hauptgrund für den Immobilienkauf ein ständiger Wohnsitz in der Türkei und die Möglichkeit die türkische Staatsbürgerschaft in Zukunft zu erhalten. Und wieder andere betrachten türkische Immobilien als eine rentable Investition und planen ihre Immobilien zu vermieten oder gewinnbringend weiterzuverkaufen.

Die Türkei bietet eine Vielzahl an Immobilien zu äußerst attraktiven Preisen. Von erschwinglichen Studiowohnungen bis hin zu luxuriösen Penthouses und Villen mit Meerblick – es gibt nichts, was es nicht gibt. Ausländer reizen insbesondere die beliebten Küstenstädte und die Kulturhauptstadt Istanbul, denn es bestehen ganzjährig Charter- bzw. Linienflüge nach Europa zu erschwinglichen Preisen. Dank des gut ausgebauten, öffentlichen Nahverkehrs ist es sehr einfach sich im Land fortzubewegen.

Mahmutlar

Ein offensichtlicher Vorteil des Immobilienkaufs in der Türkei ist die günstige Visaregelung und das einfache Verfahren zur Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis. Bürger vieler Länder können die Türkei aus touristischen Gründen besuchen, ohne Zeit und Geld für die Beantragung eines Visums zu verschwenden.

Besitzer von Aufenthaltsgenehmigungen erfreuen sich täglich am schönen Klima, malerischen Landschaften und einer Fülle an köstlichen, frischen Früchten bzw. Gemüse. Außerdem können Immobilienbesitzer bereits nach 5 Jahren die türkische Staatsbürgerschaft beantragen oder über ein Immobilieninvestment die türkische Staatsbürgerschaft direkt erhalten.

Der Kauf und die Übertragung von Eigentum ist nicht nur sehr einfach, sondern auch transparent. Das Hauptdokument Tapu, das die Eigentumsrechte bescheinigt, kann in mehreren Tagen ausgestellt werden. Im Grundbuch- und Katasteramt wird das offizielle Dokument registriert, das gesamte Verfahren unterliegt einer strengen Kontrolle. Für alle Immobilienobjekte gibt es ein einziges Register, wodurch ein Risiko für den Käufer ausgeschlossen wird.

Lebenshaltungskosten in der Türkei sind ziemlich niedrig. Frisches Obst und Gemüse erstehen Sie auf dem Markt extrem günstig. Viele Geschäfte bieten preiswerte, aber stilvolle und hochwertige Kleidung sowie Heimtextilien an. Etliche kommen allein in die Türkei, um lokalen Schmuck, Leder und Pelz zu kaufen. Die Preise für die meisten Produkte und Dienstleistungen sind wesentlich billiger als in Europa oder den USA.

Interier

Für zahlreiche Ausländer ist die Türkei ein attraktives Land zum Reisen und auch Leben. Das sichert die hohe Nachfrage an Mietobjekten und den Kauf von Immobilien – ein fruchtbarer Boden für Investitionen. Rund 12-15% beträgt der Anteil an Immobilieninvestitionen der gesamten Auslandsinvestitionen in der Türkei.

In erster Linie sind Investitionen in türkische Immobilien aufgrund ihrer hohen Liquidität vorteilhaft. Wohnungen in Wohnanlagen, die ein breites Leistungsspektrum bieten und sich in Gebieten mit einer gut ausgebauten Infrastruktur befinden, sind das ganze Jahr über stark vermietet. Auch für den Wiederverkauf sind solche Wohnungen attraktiv.

Einige Immobilienagenturen bieten sogar Kaufoptionen mit bereits garantierter Miete an. Wenn Sie auf diese Weise ein relativ kleines Apartment kaufen, können Sie beispielsweise garantierte Mietkosten von 5.000 bis 6.000 Euro pro Jahr erhalten. Die Suche nach Mietern und die Beantwortung aller damit zusammenhängenden Fragen überträgt sich komplett auf den Immobilienmakler.

lory queen

Wichtig ist außerdem, dass die Türkei einen äußerst zuverlässigen Markt besitzt. Die Wirtschaft des Landes ist durch ein stabiles Wachstum gekennzeichnet und gehört zu den zwanzig größten Volkswirtschaften der Welt. Auch die Immobilienpreise steigen stetig. Diejenigen, die vor einigen Jahren in der Türkei Immobilien gekauft haben, können sie jetzt zu einem viel höheren Preis verkaufen. Der Immobilienmarkt wächst stetig, in der Türkei werden jedes Jahr zahlreiche, neue Gebäude gebaut.

Darüber hinaus zeichnet sich die Türkei durch die günstige Einstellung gegenüber ausländischen Investoren aus. Die Regierung arbeitet ständig an der Vereinfachung der Verfahren und Schaffung von günstigen Bedingungen für die Gewinnung neuer Investoren. Risiken werden auf null reduziert. Das Auslandsinvestitionsgeschäft ist eines der liberalsten in der Türkei. Nach dem Verkauf türkischer Immobilien kann man problemlos Geld in sein Heimatland überweisen. Darüber hinaus dürfen Ausländer Kredite für den Immobilienerwerb bei einer türkischen Bank in Anspruch nehmen, so besteht die Möglichkeit Immobilien in mehreren Raten über mehrere Jahre zu erwerben.

Villa in Kalkan

Als äußerst rentabel erweist sich zudem die Investition der im Bau befindlichen Projekte. Türkische Baufirmen beenden die Arbeiten nicht nur pünktlich, sondern sind oft den vorgegebenen Fristen voraus. Ein mildes Klima und eine hohe Nachfrage tragen zur raschen Fertigstellung der Projekte bei. Manchmal bieten türkische Banken eine Versicherung an, die eine bestimmte Zahlungssumme bei Verspätung garantiert. Immobilien im Bau können sehr günstig erworben werden und es ist möglich bei Weiterverkauf äußerst attraktive Geldbeträge zu erhalten, die praktisch kein Risiko darstellen.

Der Erwerb von Immobilien in der Türkei zu Anlagezwecken kann Ihre Ersparnisse leicht vervielfachen!

Vorname - Nachname *

Diese Felder sind erforderlich.

E-Mail *

Diese Felder sind erforderlich.

Telefon *

Diese Felder sind erforderlich.

Skype