Türkisches Visum

Türkisches Visum

Die Türkei ist das 6 Land der Welt. Viele Menschen aus aller Welt kommen in die Türkei, um Urlaub zu machen, zu arbeiten, zu investieren, eine Immobilie zu kaufen und zu leben. Um in das Land einzureisen, benötigen alle Ausländer ein gültiges türkisches Visum oder eine Visumbefreiung.

Allgemeine Informationen zum türkischen Visum

Benötigen Sie ein Visum für die Türkei?

Bürger von Ländern, die mit der Türkei ein Abkommen über ein elektronisches Visum geschlossen haben und die Anforderungen erfüllen, können ein türkisches Visum online beantragen und erhalten. Andere Bürger können bei türkischen Auslandsmissionen ein Türkei-Visum beantragen, auf den Flughäfen ein Aufklebervisum erhalten oder aufgrund ihrer Staatsangehörigkeit kein Visum benötigen.

Die Länge des bereitgestellten Visums darf innerhalb von 180 Tagen nicht mehr als 90 Tage betragen. Wenn Ausländer länger als in der Zeit ihres türkischen Visums in der Türkei bleiben möchten, haben sie die Möglichkeit, eine Aufenthaltserlaubnis in der Türkei zu beantragen.

E-Visa

Im Jahr 2013 wurde das elektronische Visasystem eingeführt. Mit dem E-Visa-System können Besucher problemlos online ein Touristenvisum für die Türkei erhalten, bevor sie hierher reisen. Die Antragsteller müssen das Formular online mit allen erforderlichen Informationen (Identität, Reisepass, Reisedaten) ausfüllen und eine Visagebühr zahlen, die normalerweise niedriger ist als die Visagebühren für die Türkei am Flughafen.

Die Gültigkeitsdauer von e-Visa unterscheidet sich von der Aufenthaltsdauer. Ausländer können jederzeit innerhalb der Gültigkeitsdauer in die Türkei einreisen.

Arten von türkischen Visa:

  • Touristen Visa
  • Geschäftsvisum
  • Arbeitsvisum
  • Visum für Bildungszwecke
  • offizielles Dienstvisum und mehr

Die häufigste Art von türkischen Visa sind Visa für touristische Zwecke. Wenn der Antragsteller die Anforderungen für ein E-Visum oder ein Aufklebervisum auf türkischen Flughäfen nicht erfüllt, muss er das Visum von der türkischen Botschaft oder dem türkischen Konsulat erhalten. Es wird empfohlen, mindestens einen Monat vor Reiseantritt einen türkischen Visumantrag zu stellen. Bevor Sie in die Türkei reisen, durchsuchen Sie bitte die offiziellen Websites, um ein türkisches Visum zu beantragen. Die Antragsteller benötigen folgende Unterlagen:

  • Reisepass oder ähnliches Reisedokument
  • biometrisches Foto
  • Dokumente zum Nachweis des Einkommens
  • Flugreservierung
  • Einladung oder Hotelreservierung
  • Reiseversicherung
  • Dokument mit Ihrer Rücksendung

Ausländer können je nach Herkunftsland ein türkisches Visum für 30, 60 oder 90 Tage erhalten. Der Reisepass oder das Reisedokument bei der Einreise in die Türkei sollten weitere 60 Tage gültig sein als die Dauer ihres Visums (30, 60 oder 90 + 60 Tage). Die Bürger von Ländern, die mit ihrem Personalausweis in die Türkei einreisen dürfen, und Inhaber von Diplomaten- und amtlichen Pässen sind von dieser Regelung ausgenommen.

Visagebühren für die Türkei

Die Kosten für ein türkisches Visum hängen von der Nationalität, dem Zweck der Reise und davon ab, ob Ausländer ein elektronisches Visum oder ein Aufklebervisum benötigen, um in die Türkei einzureisen.

Die Zahlung für E-Visa kann in US-Dollar erfolgen. Die Gebühr variiert je nach Land und Art des Reisedokuments.

Türkisches Visumverbot

Ausländer, die die Türkei mit einem Verstoß gegen das Visum verlassen, werden mit einer Geldstrafe belegt oder von der Einreise ausgeschlossen, je nach Dauer des Aufenthalts (weniger als 10 Tage - kein Verbot). Dies kann auf drei Arten geschehen: Überschreitung des türkischen Visums, Überschreitung der 90-Tage-Regel während eines Zeitraums von 180 Tagen oder Überschreitung der gültigen Aufenthaltserlaubnis in der Türkei.

Die Entscheidung, die Einreise in die Türkei zu verbieten, wird unter folgenden Bedingungen nicht getroffen:

  • Ausländer, die das Land bis zu 3 Monate alleine verlassen, zahlen eine Verwaltungsstrafe
  • Ausländer, die das Recht verletzen, bis zu 3 Monate (einschließlich 3 Monate) zu bleiben und mit der Entscheidung, innerhalb einer bestimmten Zeit abzuschieben, abreisen, müssen eine Geldstrafe zahlen

Die Dauer des Einreiseverbots in die Türkei für einen Aufenthalt von mehr als 3 Monaten beträgt 1 Monat bis 5 Jahre. Das Einreiseverbot für Übernachtungen kann aufgehoben werden, wenn die Person bei den türkischen Auslandsmissionen die entsprechende Art von türkischem Visum beantragt.

Update 2020

Aufgrund der Situation mit Covid-19 werden Ausländer, die das Land innerhalb des Zeitraums ihres türkischen Visums, ihrer Aufenthaltserlaubnis oder anderer Genehmigungen in der Türkei nicht verlassen konnten, nicht bestraft oder verboten. Wenn sie jedoch den Antrag auf eine Aufenthaltserlaubnis oder deren Verlängerung nicht gestellt haben, müssen sie das Land innerhalb eines Monats verlassen, nachdem die Einreise in ihr Land gestattet ist.

 

Vorname - Nachname *

Diese Felder sind erforderlich.

E-Mail *

Diese Felder sind erforderlich.

Telefon *

Diese Felder sind erforderlich.

Skype