Sultan Ahmet Moschee

Die Sultan-Ahmet-Moschee wurde zur Hauptmoschee Istanbuls, als die Hagia Sophia 1935 von einer Moschee in ein Museum umgewandelt wurde.

Sultan Ahmet Moschee

In den Jahren 1609-1617 forderte der osmanische Kaiser Ahmed I. den Bau einer Moschee. Nach langer Suche nahm der berühmte Mehmed Aga die Herausforderung an und plante, eine der berühmtesten Moscheen der Welt zu bauen.

Über die Moschee

Der Grund, warum die Moschee von Europäern "Blaue Moschee" genannt wird, weil sie mit blauen, grünen und weißen Iznik-Fliesen und Innenräumen bedeckt ist. Es gibt auch Kuppeln in der Moschee, die sorgfältig mit einem kleinen Pinsel von Hand bemalt wurden. Die Sultan-Ahmet-Moschee wurde zur Hauptmoschee Istanbuls, als die Hagia Sophia 1935 von einer Moschee in ein Museum umgewandelt wurde. Dieser Komplex besteht aus einer Moschee, einer Schule, einem Bereich für den Sultan, einem Basarbereich, Geschäften, einem Bad, einem Brunnen und öffentlichen Brunnen. Grab, Krankenhaus, Grundschule, Armenhaus und gemietete Zimmer. Obwohl einige dieser Strukturen heute nicht hier sind, bewundert das Werk diejenigen, die es in seiner ganzen Pracht sehen. Der wichtigste Aspekt des Gebäudes, der architektonische und künstlerische Dekoration, besteht aus 20.000 Iznik-Fliesen.

Merkmale der Moschee

Während die Fliesen auf den unteren Ebenen traditionell sind, sind die Blumen, Früchte und Zypressenmuster der Fliesen in der Galerie opulent und großartig. Das wichtigste Element in der Moschee ist der Mihrab (Altar) aus feiner Handwerkskunst und geschnitztem Marmor. Die angrenzenden Wände sind mit Keramikfliesen bedeckt, aber eine große Anzahl von Fenstern um sie herum lässt es prächtiger aussehen. Ein weiteres Merkmal der Moschee ist, dass sie so gestaltet ist, dass jeder den Imam hören kann, selbst wenn er am vollsten ist.

Eine kleine Tatsache über die Moschee

Dem Sultan wurde Arroganz vorgeworfen, denn als die Sultan-Ahmet-Moschee sieben Minarette hatte, gab es zu dieser Zeit nur sechs Minarette in der Kaaba in Mekka. Der Sultan löste dieses Problem, indem er das siebte Minarett in der Moschee (Masjid-i Haram) in Mekke baute.

 

Vorname - Nachname *

Diese Felder sind erforderlich.

E-Mail *

Diese Felder sind erforderlich.

Telefon *

Diese Felder sind erforderlich.

Skype