Jazzfestival: Musikalische Abende in Alanya

Das jährliche Jazzfestival von Alanya findet am Roten Turm statt. Es treten einheimische sowie ausländische Künstler auf und bringen die Besucher auf den Jazzgeschmack.

Jazzige Tage in Alanya

Das jährliche Jazzfestival fand im Hafen neben dem Roten Turm statt. Wie jedes Jahr hat die Veranstaltung viele Menschen zusammengebracht, um gute, alte Jazzmusik zu hören. Vier Tage dauerte das Festival, das jeweils am Abend begann. Sowohl einheimische als auch ausländische Musiker aus Aserbaidschan traten bei der Veranstaltung auf.

Bereits zum 16. Mal fand das Jazzfestival statt und unterhielt die Leute. Besucher strömten zahlreich zum Roten Turm, unterwegs konnten sie einige Snacks erstehen. Aufgrund des Konzerts öffneten viele Stände, die Fruchtsäfte, gekochten oder gegrillten Mais und Simits (eine traditionelle türkische Brezel mit Sesam) zum Verkauf anboten.

Stühle standen für das neugierige Publikum bereit, um die Show in vollen Zügen genießen zu können. Wer keinen Platz mehr ergattern konnte, fand außerhalb des Geländes einen Stehplatz oder konnte am Hafen über einen riesigen Live-Screen die musikalischen Darbietungen verfolgen.

Die Bühne befand sich direkt vor dem Roten Turm und bot einen fantastischen Anblick zusammen mit dem Meer im Hintergrund. Beeindruckend war außerdem die Lichtershow, die zur Untermalung der Jazzmusik diente. Über einen riesigen Screen konnten die weiter hinten sitzenden Gäste der Veranstaltung folgen.

Vorname - Nachname *

Diese Felder sind erforderlich.

E-Mail *

Diese Felder sind erforderlich.

Telefon *

Diese Felder sind erforderlich.

Skype