Kappadokien – Naturwunder als touristischer Anziehungspunkt

Die Tuffkegellandschaft Kappadokien in Zentralanatolien bricht sämtliche Besucherrekorde: Ein Rekordanstieg von 30% im Vergleich zum Vorjahr wurde 2019 erreicht.

Kappadokien bricht 2019 Besucherrekord

Das weltbekannte Kappadokien hat 2019 die hohen Standardrekorde im Tourismus gebrochen. Kein Wunder bei der Faszination, die die Region ausstrahlt und mit durchschnittlich 3,8 Millionen Besuchern aus der ganzen Welt.

Kappadokien liegt in der Zentraltürkei und bildet ein Dreieck zwischen den Provinzen Nevşehir, Kayseri sowie Niğde. Berühmtheit erlangte das Gebiet durch seine eindrucksvollen „Feenkamine“, Gesteinsformationen in Kegelform. Vor über zwei Millionen Jahren formte sich das Tuffgestein in die beeindruckenden Vulkankegel, die einst u.a. Mönchen als Wohnhäuser dienten. Heute hat sich Kappadokien als Wunder der Natur einen Namen gemacht.

Weltweit berühmt sind die zahlreichen Heißluftballons, die am frühen Morgen über die Tuffkegellandschaft schweben. Unvergessen bleiben außerdem die sakralen Bilder in den Höhlenkirchen und Kapellen im Göreme-Tal. Aber nicht nur über Tage bietet Kappadokien ein außergewöhnliches Erscheinungsbild. In der unterirdischen Stadt Derinkuyu erwarten die Besucher verwinkelte Höhlengänge, durch die sie ein Führer leitet.

Kappadokien ist eines der populärsten, touristischen Ziele in der Türkei – von der Geschichte bis zur unglaublichen Naturlandschaft werden Sie bei jedem Besuch etwas Neues entdecken. Das Gebiet erfreut sich steigender Beliebtheit, die Verbreitung in den sozialen Medien trug ebenfalls dazu bei.

Im Jahr 2019 verzeichnete Kappadokien einen Rekordanstieg im Tourismus um 30% gegenüber dem Vorjahr und um mehr als 157% gegenüber 2016. Die Zahlen zeigen deutlich, wie sehr die Landschaft im vergangenen Jahr an Popularität gewann. In der Saison toppte allein der August mit über 566.000 Touristen. Über 1,4 Millionen Besucher besichtigen das Göreme Freilichtmuseum.

Talib Aldemir, Vorsitzender der Vereinigung türkischer Reiseveranstalter, erklärte, dass sie sehr zuversichtlich sind, einen weiteren Rekord für das Jahr 2020 zu brechen, denn Kappadokien ist auf internationaler Eben äußerst bekannt geworden.

Vorname - Nachname *

Diese Felder sind erforderlich.

E-Mail *

Diese Felder sind erforderlich.

Telefon *

Diese Felder sind erforderlich.

Skype