Die Zukunft kommt – ein bahnbrechendes Verkehrsprojekt startet

Streckenbau des Hochgeschwindigkeitszug hat 2019 begonnen. Binnen zwei bis drei Jahren soll das Projekt abgeschlossen sein mit einer Zugstrecke von Alanya bis Antalya.

Hochgeschwindigkeitszug im türkischen Mittelmeerraum

Anfang 2019 hat im türkischen Mittelmeerraum ein bahnbrechendes Verkehrsprojekt begonnen. In 2-3 Jahren sollen die Projekte abgeschlossen sein. Das Projekt ist eine Hochgeschwindigkeitsstrecke, die Alanya mit Manavgat und Antalya verbinden wird. Der Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu teilte Journalisten mit, dass Pläne bereits vorliegen, jedoch auch andere Faktoren berücksichtigt werden müssen.

Die 154km lange Zugstrecke (Antalya-Manavgat-Alanya) ist eine Erweiterung einer neuen, langen Eisenbahnstrecke, die Antalya mit Ankara, Istanbul und Eskişehir verbindet.

Die Durchschnittsgeschwindigkeit der Züge auf der neuen Strecke beträgt 250-300 km/h. Jährlich sollen sie 4,5 Millionen Fahrgäste und 10 Millionen Tonnen Fracht befördern. Eine Fahrt mit dem Hochgeschwindigkeitszug von Alanya nach Antalya dauert 20 Minuten, nach Istanbul ca. 4,5 Stunden und 3 Stunden nach Ankara.

Vorname - Nachname *

Diese Felder sind erforderlich.

E-Mail *

Diese Felder sind erforderlich.

Telefon *

Diese Felder sind erforderlich.

Skype