Alanyas Zeugnisse der Vergangenheit

Die Sehenswürdigkeiten von Alanya haben eine geschichtsträchtige Vergangenheit. Zahlreiche Bauwerke stammen aus der Zeit der Seldschuken.

Alanya Sehenswürdigkeiten: Historische Stätten

Die Alanya Burg

1226 wurde auf Anweisung des seldschukischen Herrschers Alaaddin Keykubat I. die Burg von Alanya erbaut. Die Festung liegt auf der markanten Halbinsel, 250m über dem Meeresspiegel. Gemeinsam mit der Werft und dem Roten Turm, bildet die Alanya Burg einen absoluten Höhepunkt bei einer Stadtbesichtigung. Eine 6km lange Mauer umgibt die Alanya Burg, die sich aus drei Teilen (Innen-, Mittel- und Außenburg) zusammensetzt. Ehmedek steht auf der nördlichen Burgseite und diente zur Abwehr von Landangriffen. Wem der Aufstieg zu mühsam ist, kann sich mit der Alanya Seilbahn zur Burg bequem hinaufbringen lassen.

Kızıl Kule – der Rote Turm

Der 1226 erbaute Rote Turm befindet sich neben dem Hafen. Sinn und Zweck des Baus war ursprünglich, die Stadt vor feindlichen Angriffen von der Meerseite zu schützen – heute gehört der Rote Turm zu Alanyas Wahrzeichen. Sein markantes Äußeres verdankt der achteckige Turm den Ziegelsteinen, die im oberen Turmteil verwendet wurden. Besucher können das Innere des Turmes besichtigen, eine Ausstellung gibt u.a. einen Einblick in die einstige Funktion der Anlage. Interessant ist außerdem, dass der Rote Turm an der Ostseite 33m hoch ist, an der Westseite jedoch nur 30m. Die Höhendifferenz kommt durch das geneigte Areal an seinem Standort am Fuße des Burgberges zustande.

Die Hafenmauern

Die Hafenmauer wurde 1226 ebenfalls unter Alaaddin Keykubat I. errichtet und hat eine Gesamtlänge von 6km. Abends wird die gesamte Burganlage mit Mauerwerk angestrahlt, was Alanya ein besonders romantisches Flair verleiht. Wenn Sie der Mauer vom Roten Turm aus folgen, gelangen Sie auf direktem Weg zur seldschukischen Schiffswerft.

Entrepots – Lagerhäuser

Entrepots (Lagerhaus) ist ein Fremdwort, das sich aus dem Französischen auf die türkische Sprache übertragen hat. Nach der Bedeutung des Wortes handelt es sich dabei um einen Ort, an dem Waren aufbewahrt und gesichert werden. Nach dem Bau im Jahr 1226 wurden die Räume zur Aufbewahrung von Ausrüstung, Vorräten und Munition der Schiffe verwendet.

Die Schiffswerft der Seldschuken

Nachdem Alaaddin Keykubat I., der auch als Sultan der beiden Meere bekannt war, die Werft am Schwarzen Meer fertiggestellt hatte, begann das neue Werftprojekt in Alanya. Die Schiffswerft wurden neben dem Roten Turm am Ende des kleinen Strandes errichtet. Bis 1960 war die seldschukische Schiffswerft in Betrieb, die zum Bau und Reparatur von Booten verwendet wurde. Heute dient das historische Dock als Museum, um den vergangenen Lebensstil in Erinnerung zu behalten.

Tophane, die Rüstkammer

Tophane (Rüstkammer) liegt südlich der Werft. Links und rechts davon befinden sich Fenster, die „Das Loch des Teufels" genannt werden. Die zweistöckige, 19m hohe Konstruktion besteht überwiegend aus Ziegeln und trägt zum historischen Touch von Alanya bei. Um den Wasserbedarf der Wärter und Wachen zu decken, gibt es außerdem noch eine Zisterne.

Alanyas Leuchtturm

Der Leuchtturm wurde ursprünglich 1883 von einem Architekten aus Nevşehir, Damat İbrahim Paşa, gebaut. Seinen letzten Schliff erhielt das Bauwerk 1911 von der türkischen Regierung. Bereits seit 132 Jahren dient der Alanya Leuchtturm den Seeleuten als Wegweiser, dessen Licht 209m über dem Meeresspiegel ist. Heute unterliegt der Leuchtturm in Alanya der Kontrolle des Verkehrsministeriums. Bei einem Spaziergang am Hafen können Sie das Schifffahrtszeichen bewundern.

Der Brunnen mit Wandmalerei

Der Brunnen wurde nach einigen Ausgrabungsarbeiten in der Umgebung entdeckt und befindet sich in der Atatürk Straße. Selbst nachdem einige Nachforschungen angestellt wurden, ist der Zeichner/die Zeichnerin immer noch unbekannt. Obwohl das historische Relikt nicht viel Aufmerksamkeit erregt, hat es einen großen, historischen Wert als ein Werk aus der Vergangenheit, das bis heute erhalten blieb.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Alanya und Reisetipps können Sie in unserem Alanya Reiseführer nachlesen.

Vorname - Nachname *

Diese Felder sind erforderlich.

E-Mail *

Diese Felder sind erforderlich.

Telefon *

Diese Felder sind erforderlich.

Skype