Zusammenkommen der Unternehmensgiganten in Istanbul

Ein Treffen mit den weltweit größten Unternehmen findet in Istanbul mit dem türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdoğan statt, um über über Investments in der Türkei zu diskutieren.

Investment in der Türkei: Treffen der größten Weltkonzerne

Die größten Unternehmen der Welt werden anfangen, über Investitionen in der Türkei zu diskutieren. Ein Treffen des türkischen Premierministers Erdoğan beginnt mit 17 CEOs der größten Unternehmensriesen aus 10 Ländern als Teilnehmer in 12 Bereichen. „Investment Dealers Call It" findet heute am 31. Oktober in Istanbul statt.

An der Veranstaltung mit dem türkischen Premierminister Recep Tayyip Erdoğan werden CEOs der weltweiten Unternehmensgiganten mit einem Umsatz von 572 Milliarden US Dollar und 1,4 Millionen Angestellten teilnehmen, um über Investitionsmöglichkeiten in der Türkei zu sprechen.

Teilnehmen wird außerdem die Weltbank, vertreten durch den Präsident höchstpersönlich: Jim Yong Kim.

Die beiwohnenden Konzerne sind: die Weltbank, Air Liquide (Frankreich), Alstom (Frankreich), der Europäische Investitionsfonds, die Burgan Bank Group (Kuwait), die Citigroup (USA), die Eldorado Gold Corporation (Kanada), Energy Allied International (USA). , E.ON SE (Deutschland), Hitachi Ltd. (Japan), Huawei Technologies Co. Ltd. (China), Khazanah Nasional Berhad (Malaysia), Medtronic (USA), Nesma Holding Co. Ltd. (Saudi-Arabien), Sumitomo Rubber Ind. Ltd. (Japan), ThyssenKrupp AG (Deutschland), VINCI (Frankreich) sowie Vertreter des türkischen Wirtschaftsbürgers wie TIM, YASED, TUSIAD und TOBB.

Vorname - Nachname *

Diese Felder sind erforderlich.

E-Mail *

Diese Felder sind erforderlich.

Telefon *

Diese Felder sind erforderlich.

Skype