Türkei an der Spitze im Gesundheitstourismus

Der Gesundheitstourismus in der Türkei boomt: Haartransplantation, Zahnbehandlungen und plastische Chirurgie gehören zu den beliebtesten.

Wachsendes Interesse am Gesundheitstourismus in der Türkei

Die Zahl der Menschen mit Haarimplantaten wächst von Tag zu Tag; mittlerweile wurden mehr als eine Milliarde US-Doller wurden allein für Haartransplantationen ausgegeben.

In den letzten Jahren ist die Türkei in der Gesundheitsbranche immer beliebter geworden. Menschen aus der ganzen Welt kommen für Kurzreisen in die Türkei, um Kosmetika zu kaufen. Die relevante Einschätzung des für Außenwirtschaftsbeziehungen zuständigen Gesundheitskommissars Dr. Servet Terziler (DEIK) ergab, dass die durchschnittlichen Kosten pro Implantat 2.000 bis 2.500 Euro betragen.

Höchste Qualität im Gesundheitstourismus

Dank des Trends und der Nachfrage des Gesundheitstourismus stieg die Türkei innerhalb von 9 bis 10 Jahren an die Spitze. Ausschlaggebend hierfür ist eine Verschlechterung der Gesundheitsbranche in Europa, Afrika und Russland. Die Menschen suchen nach neuen Orten und Wegen, um behandelt zu werden.

„Die Europäer sind einer unserer besten Kunden."

Dr. Servet Terziler sagt: „Die Europäer bevorzugen es hier, weil die Preise nur 1/3 betragen als in ihrem Land und andere schwärmen von der hohen Qualität unserer Arbeit. Die Leute kommen nicht nur wegen Haarimplantaten. Bemerkenswert ist auch unsere Zahnbehandlung und die gut durchgeführte plastische Chirurgie. Unsere Erfolgsquote ist sehr hoch: Die Zahl der Europäer ist vier- bis fünfmal höher als die unserer arabischen Nachbarn."

Vorname - Nachname *

Diese Felder sind erforderlich.

E-Mail *

Diese Felder sind erforderlich.

Telefon *

Diese Felder sind erforderlich.

Skype