Von der Türkei nach Kirgisistan

Beim offiziellen Besuch von Recep Tayyip Erdoğan in Kirgisistan wurde u.a. ein Rahmenabkommen zur Verbesserung der Luftverkehrsverbindungen der beiden Länder unterschrieben.

Flugverkehr zwischen Alanya - Gazipaşa und Bischkek beginnt

Der türkische Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan stattete Kirgisistan einen offiziellen Besuch ab. Im Rahmen dessen wurden eine Reihe von Dokumenten von beiden Ländern unterzeichnet, u.a. ein Rahmenabkommen zur Verbesserung der Luftverkehrsverbindungen.

Es wurde beschlossen, den Flugverkehr zwischen Ankara und Bischkek aufzunehmen. Ebenfalls sollen Fluggesellschaften aus sieben, touristischen Städten der Türkei nach Kirgisistan fliegen, womit die Wochenfluganzahl zwischen Kirgisistan und der Türkei auf 18 stieg. Des Weiteren wurde eine Erklärung zur Änderung der Vereinbarung Errichtung von Luftverkehrsdiensten unterschrieben. Das vormals gültige Abkommen wurde am 14. Oktober 1994 in Ankara getroffen.

Am Ende der Gespräche unterzeichneten der türkische Verkehrsminister Ömer Fatih Sayan und der stellvertretende, kirgisische Verkehrsminister Jenishbek Nogoibayev ein Memorandum. In der Denkschrift hielten sie fest, dass die Zusammenarbeit beider Länder im Bereich Luftverkehr bzw. Zivilluftfahrt gestärkt und weiter ausgebaut wird. Die Unterzeichnung des Schriftstücks stellte eine brüderliche Beziehungen zwischen den beiden Ländern her.

Im Zusammenhang mit dem Memo wurde beschlossen, Flüge aus den Touristengebieten der Türkei nach Kirgisistan aufzunehmen. Die Flughäfen Antalya, Alanya - Gazipaşa , Dalaman, Bodrum, Samsun, Kappadokien und Gaziantep können reguläre Flüge nach Bischkek ohne zeitliche Einschränkungen durchführen.

Vorname - Nachname *

Diese Felder sind erforderlich.

E-Mail *

Diese Felder sind erforderlich.

Telefon *

Diese Felder sind erforderlich.

Skype