Rückblick in die Vergangenheit

Antalya blickt auf eine bewegte Vergangenheit zurück. Bereits vor 40.000 Jahren war die Region belebt; Attaleia, das einstige Antalya, gründete König Attalos II. im 2. Jhd. v. Chr.

Antalyas Geschichte

Antalya: Damals bis heute

Archäologische Forschungen in der Gegend von Antalya ergaben, dass bereits vor 40.000 Jahren Menschen hier lebten. In der Antike hieß die Antalya Region Pamphylien in dem auch „Attaleia" lag, das einstige Antalya. Die Stadt wurde im 2. Jhd. v. Chr. von König Attalos II. von Pergamon gegründet und erlebte ihre Blütezeit zwischen dem 2. sowie 3. Jhd. v. Chr.

Nach dem Fall des Pergamenischen Reiches wurde Attaleia ab 133 v. Chr. durch eine Erbschaft dem Römischen Reich angeschlossen. Kaiser Hadrian stattete der Hafenstadt 130 v. Chr. einen Besuch ab, noch heute erinnert das pompöse Hadrianstor an den Ehrengast. Es zählt zu den am schönsten, restaurierten Bauwerken von Antalya und markiert den Eingang in die Altstadt Kaleiçi.

Zu Zeiten der Byzantiner wurde Attaleia ein bedeutendes Zentrum des christlichen Glaubens. 1426 eroberten die Osmanen Antalya, die Stadt gehörte fortan zum osmanischen Reich. Italien bekam nach Ende des Ersten Weltkriegs einige Gebiete zugesagt, als jedoch die türkische Republik ausgerufen wurde, erloschen sie.

Heute ist Antalya die Perle an der Türkischen Riviera und eine der beliebtesten Urlaubsziele in der Türkei. An vielen Orten innerhalb und außerhalb der Stadt stehen noch die stummen Zeugen der Vergangenheit, die Sie bei Ihrem Besuch in Antalya bestaunen können.

Historische Plätze in Antalya

Kaleiçi


Die Altstadt Kaleiçi war früher von einer riesigen Stadtmauer umgeben, die sich hufeisenförmig um die Festung zog. 80 Türme säumten den Wall in dessen Innerem fast 3.000 Wohnhäuser mit Ziegeldächern standen. Kaleiçi wurde gemeinschaftlich von Hellenen, Römern, Byzantiner, Seldschuken und Osmanen errichtet, deren Werke die Stadtbesucher noch heute in Staunen versetzen.


Der Stadtteil wurde aufwendig restauriert und hat im Laufe der Zeit seinen urigen, romantischen Charme nicht verloren. Einige der Häuser stehen außerdem unter Denkmalschutz.

Antalyas alte Häuser


Wegen der heißen Sommer und milden Winter wurden die Wohnhäuser so konstruiert, dass sie vor der Sonne schützen und die Innenräume kühl halten. Um den erfrischenden Luftstrom leichter hindurchzulassen, wurden Innenhöfe und schattige Wände integriert.

Yivli-Minare-Moschee


Die Yivli-Minare-Moschee war Antalyas erstes Bauwerk, das von den Türken erbaut wurde. Laut einer Inschrift wurde das Minarett während der Herrschaft von Sultan Aladdin Keykubat (1219-1236) errichtet. Bereits aus der Ferne fallen die acht Zylinderteile auf, die mit roten Ziegeln beschichtet sind. Wesentlich später, erst 1372, wurde die daneben stehende Moschee gebaut. Die Yivli-Minare-Moschee befindet sich in der Nähe des Hafens und gehört zu Antalyas Sehenswürdigkeiten.

Evdir Han


Die seldschukische Karawanserei liegt rund 18km außerhalb des Stadtzentrums entfernt. Bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts wurde für den Warentransport hauptsächlich Pferde und Kamele eingesetzt. Zum Rasten suchten die Karawanen auf ihrem Weg nach Antalya zwischendurch Gasthäuser auf, eine dieser Herbergen davon war Evdir Han. Äußerst interessant ist der Spitzbogeneingang, den die Seldschuken Anfang des 13. Jahrhunderts errichteten.

Perge


Die antike Stadt Perge befindet sich rund 18km vom Stadtzentrum entfernt, in der Nähe von Aksu Bucağı. Aufgrund ihrer Lage oberhalb der Handelsroute Kilikien - Pisidien war es eine wichtige Stadt in Pamphylien. Perge spielte außerdem für Christen eine wichtige Rolle. Apostel Paulus besuchte u.a. die Stadt und auch einige Bischöfe aus Perge schrieben Kirchengeschichte.

Ariassos

Sie erreichen Ariassos nach 48 km über die Autobahn Antalya-Isparta. Die antike Ruinenstadt liegt am Hang eines Hügels, ein Besuch lohnt sich insbesondere wegen der sehenswerten Bäder und Felsengräber. Ein imposantes, von den Römern erbautes Stadttor weist den Weg in die Ruinenstätte Ariassos und zählt zu den am besten erhaltenen Bauwerken vor Ort.

Sie möchten mehr über die Region erfahren? Lesen Sie in unserem Antalya Reiseführer mehr über die bedeutenden Sehenswürdigkeiten, Ausflugsmöglichkeiten und weitere, interessante Urlaubstipps.

Vorname - Nachname *

Diese Felder sind erforderlich.

E-Mail *

Diese Felder sind erforderlich.

Telefon *

Diese Felder sind erforderlich.

Skype