Kastamonu – eingeschränkter Alkoholkonsum in der Provinz

In der Provinz Kastamonu wurde ein neues Gesetz eingeführt, das den Konsum von Alkohol an öffentlichen Orten einschränkt. Im Fokus der Beschränkung stehen der Umweltschutz und Senkung der Kriminalitätsrate.

Alkoholbeschränkung in der Nordtürkei

In der Provinz Kastamonu, im Norden der Türkei, wurde ein Gesetz erlassen, das den Konsum von Alkohol an öffentlichen Orten einschränkt. Der Bürgermeister, Yaşar Karadeniz, betonte, dass das neue Gesetz erlassen wurde zur Vermeidung von Umweltverschmutzung und Steigerung der Nachbarschaftsbeziehungen.

Ein weiterer Grund, warum eine Beschränkung eingeführt wurde, um Gewalt und Kriminalität zu vermeiden. Karadeniz wies darauf hin, dass die neuen Vorschriften darauf abzielen, die Sterblichkeitsrate der Bevölkerung zu senken – nicht nur wegen der schlechten Alkoholqualität, sondern auch aufgrund des übermäßigen Alkoholkonsums.

„Das neue Gesetz wird innerhalb der Grenzen der Provinz gelten. Das Trinken von Alkohol ist an allen öffentlichen Orten sowie in verlassenen und nicht genutzten Gebäuden sowie in allen Fahrzeugen verboten, unabhängig davon, wo sie geparkt sind “, sagte Yaşar Karadeniz.

Vorname - Nachname *

Diese Felder sind erforderlich.

E-Mail *

Diese Felder sind erforderlich.

Telefon *

Diese Felder sind erforderlich.

Skype